Rosé

Name:
Rosé
Jahr:
2019
Weinbaugebiet:
Burgenland
Lage:
leichte Hanglage
Boden:
sandiger Löß- Lehmboden
Qualität:
Qualitätswein - BIO
Vinifikation:

Der Weinstock trägt durch "Ausdünnung" nur neun bis elf Trauben, dadurch wird er nicht so stark belastet und die Energie kann für weniger gut entwickelte Trauben aufgewendet werden. Die Reifung der Traube wird durch ein Entlauben unterstützt, da eine gute Sonneneinstrahlung die Entwicklung fördert. Die Trauben wurden bei einer Gradation von 18,5°C KMW geerntet und gleich gerebelt. Die Maische wurde mittels CO2 Gas runtergekühlt und somit auch vom direkten Sauerstoff befreit. Nach der Pressung erfolgte eine Vorklärung, bei der sich die Trubstoffe am Boden absetzten und der klare Most abgezogen wurde. Bei 16 °C wurde dieser Most für 14 Tage vergoren. Nach Beendigung der Gärung wurde der Wein filtriert und füllfertig gemacht.

Ertrag:
5800 l/ha
Alkohol:
11,5 % vol.
Restzucker:
6,9 g/l
Säure:
7,2 g/l
Beschreibung:

Halbtrocken. Frische Aromen nach Beeren und Ribiseln, mit dezenter Grapefruitnote, mild fruchtig am Gaumen mit unterstützender Säure und angenehmer Restsüße.
Ein fruchtiger Sommerwein! Ein frischer Terrassenwein!

Datenblatt Jahrgang 2019

Datenblatt Jahrgang 2018

Datenblatt Jahrgang 2017

Datenblatt Jahrgang 2016

Serviertemperatur:
10-12 °C
Speiseempfehlung:

Perfekter erfrischender Sommerwein!
Sommersalat mit frischem Spargel und Erdbeeren, Grüner Salat mit gegrillten Garnelen, Gemüse-Risotto, Zander gebraten mit Petersilienkartoffel, gebackene Fischvariationen, gegrillte Putenstreifen auf Blattsalat, zartes Lachsfilet auf Grillgemüse,