Leithaberg DAC Chardonnay

Name:
Leithaberg DAC Chardonnay
Jahr:
2017
Weinbaugebiet:
Leithaberg DAC
Lage:
Hanglage
Boden:
kalkhältiger Sand-Lößboden mit Granitschiefer und Muschelkalk
Qualität:
DAC-Wein
Vinifikation:

Der Weinstock trägt durch "Ausdünnung" nur acht bis zehn Trauben, dadurch wird er nicht zu stark belastet und kann seine Energie besser an weniger gut entwickelte Trauben abgeben. Die Reifung der Traube wird durch ein Entlauben unterstützt, da eine gute Sonneneinstrahlung die Entwicklung fördert. Die Erntezeit war Ende September mit einer Gradation von 19° KMW , danach wurden die Trauben gerebelt. Die Maische wurde dann mittels CO2 Gas runtergekühlt und somit auch vom direkten Sauerstoff befreit. Nach der Pressung erfolgte eine Vorklärung, bei der sich die Trubstoffe am Boden absetzten und der klare Most abgezogen wurde. Der klare Most wurde bei 15-17 °C für 12 Tage vergoren. Nach Beendigung der Gärung wurde ein biologischer Säureabbau eingeleitet und der Wein 2 Monate lang auf der Hefe, unter aufrühren, ausgebaut. Dieser Wein reifte in alten großen Holzfässern, bevor er filtriert und abgefüllt wurde.

Ertrag:
4000 l/ha
Alkohol:
13,2 %vol.
Restzucker:
8,1 g/l
Säure:
6,2 g/l
Beschreibung:

Trocken. In der Nase Aromen eines Fruchtcocktails von Mango und Quitte, nussige Note und eine erfrischende Mineralik. Am Gaumen fruchtig, würzig, cremige Tanninstruktur, langer Abgang mit leicht salzig-mineralischem Touch.

Datenblatt Jahrgang 2017 Bio

Datenblatt Jahrgang 2015 Bio

Datenblatt Jahrgang 2012

Datenblatt Jahrgang 2011

 

Serviertemperatur:
10-12 °C
Speiseempfehlung:

Blattsalat mit Putenstreifen, Spinatstrudel mit Kräuterdip, Schweinefleisch gegrillt mit Gemüse, Spargel mit Sauce Hollandaise, Käsefondue, zart gebratenes Wild vom Leithagebirge mit Sommergemüse, Fisch gegrillt mit mediterranem Gemüse

Bewertung: