Leithaberg DAC Blaufränkisch

Name:
Leithaberg DAC Blaufränkisch
Jahr:
2015
Weinbaugebiet:
Leithaberg DAC
Lage:
leichte Hanglage
Boden:
sandiger Löß- Lehmboden mit Schiefer- Urgestein im Untergrund Muschelkalksandstein
Qualität:
DAC-Wein
Vinifikation:

Der Weinstock trägt durch "Ausdünnen" nur sechs bis acht Trauben. Die Rebe wird dadurch entlastet und kann die gewonnene Energie an die Trauben weitergeben. Die Reifung der Traube wird durch ein Entlauben unterstützt, da eine gute Sonneneinstrahlung die Entwicklung fördert. Die Erntezeit war Ende September. Bei einer Gradation von 21,5° KMW wurden die Trauben "gelesen". Es erfolgte eine Maischegärung von acht Tagen, wodurch Inhaltsstoffe wie Farbe und Gerbstoffe aus den Schalen herausgelaugt wurden. Nach Beendigung der Gärung wurde gepresst und die malolaktische Gärung eingeleitet. Dieser Wein reifte zum Teil in neuen und gebrauchten Barrique für ca. 18 Monate.

Ertrag:
4500 l/ha
Alkohol:
13,4 %vol.
Restzucker:
1,6 g/l
Säure:
5,2 g/l
Beschreibung:

Trocken. Intensiv dunkle Beerenfrucht, frische Zwetschken, zart nach Kräutern und Nougat. Am Gaumen gute Komplexität, rotes Waldbeerkonfit, präsente Tannine, extraktsüßer Abgang, ein kräftiger Speisenbegleiter mit Reifepotential.

Datenblatt Jahrgang 2015

Datenblatt Jahrgang 2012

Datenblatt Jahrgang 2011

Datenblatt Jahrgang 2010

Serviertemperatur:
18 °C
Speiseempfehlung:

Beef Tatar, Rindscarpaccio, zart gebratener Hirschlungenbraten mit Kroketten und Brokkoli, zart gebratener Wildschweinrücken vom Leithagebirge mit Rotkraut und Semmelknödel, zart rosa gebratene Schweinemedaillons mit Eierschwammerlsoße und Bandnudeln, Steak mit Ofenkartoffel, Spareribs,