Cabernet Sauvignon Kastanienfass

Name:
Cabernet Sauvignon Kastanienfass
Jahr:
2017
Weinbaugebiet:
Burgenland
Lage:
leichte Hanglage
Boden:
kräftiger und humusreicher Ton- Lehmboden
Qualität:
Qualitätswein
Vinifikation:

Der Weinstock trägt durch "Ausdünnen" nur sechs bis acht Trauben. Dies hilft die Reben zu entlasten und die gewonnene Energie den verbliebenen Trauben zur Verfügung zu stellen. Die Reifung der Traube wird durch ein Entlauben unterstützt, da eine gute Sonneneinstrahlung die Entwicklung fördert. Die Erntezeit war Ende September. Bei einer Gradation von 21,5° KMW wurden die Trauben "gelesen". Bei 28°C erfolgte eine Maischegärung von 12 Tagen, wodurch Inhaltsstoffe wie Farbe und Gerbstoffe aus den Schalen herausgelaugt wurden. Nach Beendigung der Gärung wurde gepresst und die malolaktische Gärung eingeleitet. Dieser Wein reifte zum Teil in neuen und gebrauchten Barriques aus Edelkastanie für 18 Monate.

Rudolf, der Vater von Kurt, war einer der ersten Pioniere in Österreich der 1984 Cabernet Sauvignon angebaut und diesen im Kastanienfass ausgebaut hat.

Ertrag:
4500 l/ha
Alkohol:
14,3 %vol.
Restzucker:
1,0 g/l
Säure:
5,8 g/l
Beschreibung:

Trocken. Elegante Aromen nach Brombeeren mit einem Hauch von Rosmarin, Bitterschokolade und gerösteten Haselnüssen in der Nase. Am Gaumen gut ausgereift und ausdrucksstark, spürbare Noten von Cassis und Brombeeren, sowie Sternanis und Maroni, fruchtsüß und kernig, ausgereiftes Tanningerüst, gute Länge

Datenblatt Jahrgang 2017 Bio

Datenblatt Jahrgang 2015 Bio

Datenblatt Jahrgang 2013 Bio

Datenblatt Jahrgang 2012

Serviertemperatur:
17-19 °C
Speiseempfehlung:

Beef Tatar, gebackene Leber, Käse-Fondue, Rinderfiletspitzen in Schwammerlsoße mit Spätzle, Rinderschmorbraten, Wildschweinbraten mit Semmelknödel, zart gebratener Hirschrücken vom Leithagebirge mit Rotkraut und Kroketten, Heilbutt gegrillt auf Risotto, Steak-Variationen mit Grillkartoffeln

Bewertung:
  • 2015 A la Carte 92 Punkte